Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus Obergeburth Waldhausen

Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus Obergeburth Waldhausen e.V.

gegr. 1279

Ehrenmal

Am Freitag, den 16.11.2012 wurde das Ehrenmal der Bruderschaft eingeweiht. Nach einer Ansprache von unserem Ehrenpräsidenten Franz-Josef Siegers, wurde das Ehrenmal von unserem Bezirksvorsteher, Reinhold Schiffer, enthüllt. Nach den Klängen “Ich hatte einen Kameraden” wurde das Ehrenmal von unserem Ehrenpräses, Pastor Horst Straßburger und vom Bezirkspräses, Pastor Johannes van der Forst, gesegnet. Nach dem großen Zapfenstreich ging es zur Einweihungsparty ins Pfarrheim.

Das Ehrenmal stellt unsere beiden Schutzpatrone, den heiligen Vitus links und den Heiligen Sebastianus rechts dar. In der oberen Mitte ist unsere alte Pfarrkirche, St. Peter, verewigt. Die Inschrift darunter, gedenkt an die Verstorbenen der Bruderschaft und der Pfarre. Am Fuße stellen die drei Wellen den Gladbach dar, der den alten Verlauf genau unter diesem Ehrenmal hat.

 

Samstag, 13.10.2012

Ehrenmal vorher
Erster Spatenstich
Ehrenmal
Ehrenmal
Ehrenmal
Ehrenmal
 

Samstag, 17.10.2012

Das erste Fundament ist fertig!
 

Samstag, 18.10.2012

Das oberste Fundament ist fertig!
Das oberste Fundament ist fertig!
 

Samstag, 19.10.2012

Der Untergrund ist fertig!
 

Samstag, 20.10.2012

Das Pflastern beginnt!
Das Pflastern beginnt!
Das Pflastern beginnt!
Das Pflastern beginnt!
 

Samstag, 13.11.2012

Ehrenmal
 

Samstag, 14.11.2012

Das Ehrenmal mit Herrn Birkhoven
 

Samstag, 16.11.2012

Einweihung der Bruderschaft
 

Samstag, 17.11.2012

Das Ehrenmal
Das Ehrenmal
Das Ehrenmal
 

Mittwoch, 01.11.2017

Allerheiligen 2017

Wenn sich die Natur ihr schönstes Kleid anzieht, neigt sich das Jahr dem Ende. In dieser Zeit geht auch das Jahr für die Bruderschaft St.Sebastianus und St.Vitus, Obergeburth Waldhausen zu Ende. Mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal zu Allerheiligen, gedenkt die Bruderschaft der uns vorangegangen Mitglieder. Durch den zentralen Standort unserer Gedenkstätte sind unsere Verstorbenen immer Zentrum des Geschehens unserer Hochfeste.